Donnerstag, 30. April 2015

RÜCKBLICK - MUSIK im April

Ich dachte mir, ich führe jetzt auch immer Monatsrückblicke ein - aber auf
eine etwas andere Art: Ich stelle die Musik, die mich den Monat über begleitet hat, vor.
Ob unbekannt oder die ganze Zeit im Radio, alles, was ich gerne gehört habe, findet hier Platz.

Dieser Monat war sehr voll mit Bloggen, ganze 13 Posts in einem Monat! Aber ich hatte ja Ferien, da ist das nicht so tragisch.
Was ich dabei gehört habe, ist hier nochmal eingeteilt in die Kategorien Neuentdeckung, Wiederentdeckung, Am häufigsten gehört, Ohrwurm, Gute Laune, Stimmung.
Aber ich will nicht mehr so viel vorweg erzählen, schaut es euch einfach an...
Viel Spaß! :-)

Neuentdeckung
Zuerst habe ich diesen Monat Spotify kennengelernt. Da ich es mir an
einem Samstagmorgen runtergeladen habe, wurde mir als erstes die Playlist "What's for Brunch?" von Margot James vorgeschlagen.
Die Playlist hält genau das, was der Name schon verspricht: Zurückhaltende, nicht allzu abwechslungsreiche, ruhige Lieder, die auch bei einem Brunch im Hintergrund laufen könnten und eine stimmige Atmosphäre erzeugen.
Bei mir lief die Playlist abends zum Entspannen oder während ich Fotos für meinen Blog gemacht habe, gleichzeitig brannte meist meine Yankee Candle mit Vanillegeruch, was die Stimmung gleich noch entspannter gemacht hat.
Eins der Lieder aus der Playlist die ich am meisten mochte war Da Feelin von Nightmares on Wax:
 

Ohrwurm
Das Lied, von dem ich eigentlich immer einen sehr penetranten Ohrwurm hatte, war I'm in love with the coco von O.T. Genasis:
Wie ich auf das Lied komme? Ich folge Bonnie Strange auf Snapchat (bonniesbrain) und in ihrer Geschichte läuft es fast permanent im Hintergrund, irgendwann hatte ich nur noch dieses Lied im Kopf.

Wiederentdeckung/Gute Laune
Eigentlich wollte ich zwei Rubriken machen, aber die fallen schon beim ersten Mal zusammen: 
Das Gute-Laune-Lied diesen Monat ist dasselbe Lied wie die Wiederentdeckung des Monats: Lipstick von Jedward.
Die Zwillinge sind damit beim Eurovision Song Contest 2011 angetreten und obwohl sie nicht gewonnen haben, wurde das Lied danach ein Riesenhit.
Es ist so einprägsam und als es dann zufällig im Auto lief, habe ich sofort wieder mitgegrölt!

Am häufigsten gehört
Zuletzt jetzt die drei Lieder, die ich sonst noch diesen Monat am häufigsten gehört habe: 
1) Uptown Funk von Mark Ronson und Bruno Mars
Ich weiß, manchen wird das Lied schon zu beiden Ohren wieder rauskommen, aber ich höre es schon seit Anfang des Jahres und bekomme nicht genug, es ist einfach zu genial.

2) A little Party never killed nobody von Fergie, Q-Tip & GoonRock aus dem Soundtrack zum Film "The Great Gatsby".
 
 Die Version auf meinem iPod ist ein wenig anders, ich finde die, die ich gefunden habe irgendwie weniger interessant, mal von der miserablen Qualität abgesehen.
Auch muss ich sagen: Aus dem Soundtrack gibt es sehr viel schöne Musik! Den Film dazu muss ich dringend auch nochmal sehen.

Beide Lieder, 1) und 2) habe ich immer gehört, wenn ich irgendwohin unterwegs war, da ich meine Schritte immer der Musik anpasse und diese beiden Lieder perfekt sind, um zügig, aber nicht zu schnell zu laufen, außerdem haben sie beide irgendwie "Feuer".

3) Bodies von Robbie Williams:
Da es auf Youtube nur Liveversionen gab und alles andere gesperrt war, hier nochmal ein Link zum Originalvideo.
Ich finde das Lied einfach wunderschön und habe es mal im Radio gehört, so bin ich drauf gekommen.

Stimmung
In der Kategorie "Stimmung" zeige ich gefühlvolle, meist traurige Lieder, die ich als kraftvoll erachte.
Diesmal ist es Alibi von The Strange Familiar:
Das Lied habe ich in einer Folge bei "Pretty Little Liars" gehört und habe sofort gegoogelt, wie es heißt, weil ich es auch zusammen mit der Stelle so traurig fand...

Und das waren auch meine Lieder im April bzw. das war meine Musik im April!
Lasst mir doch eure Meinung dazu in den Kommentaren da!

Allerliebst,
Alexandra

Kommentare:

  1. Huhu...
    Oh die zwillinge jedward, das lied hatte ich ja schon komplett vergessen^^. Fand das damals echt sooo toll. Aber von denen hört man inzwischen ja auch nix mehr!!!

    Von Fergie habe ich auch schon lange nix mehr gehört. War zwar nie ein großer Fan von ihr, möchte aber die Lieder. Früher war ich ein großer black eyed peas Fan.

    Du hast wirklich tolle Lieder in deiner Liste ;)
    Mein lieblingslied diesem Monat sind meghan trainor - Lips Are Movin’ und adel tawil - Zuhause.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Die Zwillinge fand meine Tochter damals auch toll :) Hab sie gerade mit dem Lied geweckt und sie freut sich darüber :) Ich muss mir Spotify auch mal anschauen!
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich coole Lieder mein Lieblingslied ist zurzeit High Hopes von Kodaline wirklich unglaublich schön höre dir doch mal an :)
    Schöner Blog

    Liebe Grüße
    Sassi

    http://besassique.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Du hast einen super Musik Geschmack!!
    Ich glaub ich muss mal wieder Jedward hören, hihi :)
    Alles Liebe
    Claire
    sweetsweeterpink.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Spotify benutze ich auch öfters zu Hause. Ich mag es eine Playlist nach meiner Stimmung auszuwählen :)

    AntwortenLöschen