Montag, 14. Dezember 2015

K.I.Z. am 14.11.15 in Münster

So, jetzt habe ich seit einem Monat nicht gepostet, aber ich hatte echt nicht viel Zeit. Da momentan in meiner Schule so viel Unterricht ausfällt und ich dieses Wochenende auch mehr Zeit hatte, habe ich mich mal daran gemacht, den Eintrag über das K.I.Z.-Konzert vom 14.11., also von vor genau einem Monat, zu schreiben.
Es war wirklich ungelogen einer der besten Abende meines Lebens!

Karten habe ich ja schon einmal gezeigt, ich habe sie ungefähr drei Monate vorher gekauft. Und das war noch eins der wenigen Konzerte die zu dem Zeitpunkt noch nicht ausverkauft waren...




Auf dem Konzert war ich mit einer Freundin und meinem Cousin.
Wir waren ungefähr eine Stunde zu früh da, die Vorband hat auch ziemlich pünktlich angefangen und eine halbe Stunde lang gemacht.
Leider. Audio88 und Yassin waren echt sehr schwach und die Stimmung war auch so mäßig, daher habe ich von deren Auftritt auch weder Fotos noch Videos.

Dann kamen K.I.Z..
Es war so ein Abriss, die Leute sind komplett ausgerastet!
Mein Cousin meinte vor dem Konzert noch "Hoffentlich pogen die nicht so extrem viel", weil wir mitten in der Menge standen, ich zum ersten Mal auf 'nem "richtigen Konzert" war und meine Freundin ziemlich klein ist. Ich wusste nicht wirklich was Pogen ist, muss ich zugeben... Jetzt weiß ich es und doch, es war wirklich krass! Alle sind gesprungen und haben sich mehr oder weniger feste geschubst (also ohne jemanden ernsthaft zu verletzen).
video
Außerdem gab es Moshpits, einer war direkt neben uns, ich bin gerade noch "geflüchtet", weil ich nicht unbedingt das Bedürfnis hatte, da auf junge Männer, die zwei Köpfe größer als ich und gut trainiert sind, zu treffen.
Auf dem Konzert wurde auch ziemlich viel Bier verschüttet, ich glaube mehr als getrunken wurde, wenn man mal drauf geachtet hat. Mich fasziniert immer noch, dass so viele Leute bereitwillig 4 Euro für einen Becher (!!!) zu bezahlen, aber gut, wenn es denen wert ist.
Geraucht wurde auch viel, obwohl es in einer geschlossenen Halle war. Ich bin da zwar empfindlich, aber da hat es mich nicht gestört, irgendwie hat es in die Atmosphäre gepasst.
So als "Einspieler" gab es ein kleines Video, das gerade live hinter der Bühne sein sollte, einer der vier (ich weiß nicht mehr wer) hat übertrieben von einem Tisch voller "Kokain" noch schnell so viel gezogen, wie er konnte, ein anderer war noch mit einer Nutte beschäftigt und zog sich die Hose hoch, während der Kameramann hinter ihm herlief - aus dem Publikum hat man an der Stelle nur jemanden "OOOH DA IST JA EIN POPO" gerufen, was mich irgendwie fast mehr amüsiert hat als das Video.
Gefreut hat mich, dass als erstes Lied das gesungen wurde, was ich mir sogar als erstes Lied gewünscht habe, auch wenn es nicht aus dem Album ist. Hätte ich nicht erwartet, ich dachte das wäre nur irgendein blöder Wunsch!

video

K.I.Z. haben insgesamt über 2 Stunden gespielt, was echt schon lange ist, da kam an Liedern also einiges zusammen!
Ich kann nicht garantieren, dass die Liste vollständig ist, aber ich kann es mal versuchen:
alle Lieder des neuen Albums, Da geht was, Urlaub für's Gehirn, Spasst, Walpurgisnacht, das Kannibalenlied, Ein Affe und ein Pferd, Ich bin Adolf Hitler, Neuruppin, duhastaufdeinemkokaturndeinegeistigbehinderteschwestergefickt (das war auch das Eröffnungslied von dem ich gerade berichtet habe), Abteilungsleiter der Liebe, Hurensohn und ach ich weiß nicht, ich meine das müsste es gewesen sein.

Besonders "auffällig" war die Performance zu Käfigbett, bei der Maxim erst am Anfang des Liedes geboren wurde. Ich denke, man kann es besser verstehen, wenn ich das ganze einfach zeige...
Da wir ja mitten in der Menge standen und auch viele große junge Männer da waren, haben wir nicht so viel gesehen, wenn man nicht das Handy hochgehalten und dann beim Filmen und Fotografieren auf das Display geschaut hat. Andernfalls musste man sich ziemlich anstrengen - oder einfach Glück haben.
Wie dem auch sei, auf jeden Fall habe ich die Bühne zu dem Zeitpunkt gar nicht gesehen. Erst als neben mir jemand gebrüllt hat "DA IST NE FOTZE AUF DER BÜHNE", habe ich mein Handy gezückt und mal das erste was ich gesehen habe auch festgehalten - auch wenn es sehr direkt war, die Person in der Menge hatte scheinbar Recht!

Eine Freundin, die das Foto auf Snapchat gesehen hat, hat mich auch angesprochen, ob mich das nicht irgendwie peinlich berührt hätte. Einfache Antwort - nein. Ich fand, dass es zum Lied gepasst hat und zu der Gruppe und generell, es war mal was anderes und die haben sich für ihre Fans was einfallen lassen. Besser als irgendeine langweilige Show, in der alles minimal anstößige umgangen wird.
Dieselbe Freundin hat mich übrigens auch gefragt, ob bei dem Konzert auch "Das Ding mit den Armen" gemacht wurde, wie sie das schon von HipHop-/Rap-Konzerten gehört hat. Ja, "das Ding mit den Armen" wurde gemacht und da habe ich auch ein Video gefunden, wo man das sehr schön sieht und wo wirklich alle mitmachen. Das will ich natürlich auch niemandem vorenthalten.
video


Geschlossen wurde das Konzert mit einer beinahe romantischen Version von "Hurensohn":

video
Weil wirklich alle laut mitgesungen haben und wir ja die Bühne nicht sehen konnten, hat man am Ende nicht mal gemerkt wie die vier gegangen sind. Naja.

Das letzte erwähnenswerte Ereignis ist eine total süße Aktion seitens meines Cousins:
Ich wollte mir ja eigentlich ein Plakat da holen, weil eins nur 3 Euro kostet, statt wie im Internet 5 Euro + Versand.
Nach der Show sollten wir dann erstmal die Jacken holen, er wollte noch etwas trinken. Als wir dann zurückkamen meinte er zu mir, dass ich mir doch noch ein Plakat holen wollte. Ich habe ja gesagt, woraufhin er gefragt hat, welches denn, und bevor ich richtig antworten konnte, ist er schon fortgefahren und hat erklärt dass er ja nicht genau wüsste welches und mir deshalb einfach alle (5) besorgt hat. Und dann hat er sie alle hinter seinem Rücken hervorgeholt.
Ich habe mich da so drüber gefreut! Der ist einfach zu lieb.

Danach sind wir dann nach hause gefahren, haben ziemlich lange noch eine Tankstelle gesucht, waren nachts bei McDonalds und haben meine Freundin weggebracht, sodass ich dann um 2 zuhause war.

Und das war dann auch mein Abend!
Hinterlasst mir doch einen Kommentar und sagt mir auf wie vielen Konzerten ihr schon wart, von wem, wie es euch gefallen habt, ob ihr K.I.Z. kennt und wie ihr die findet, etc...!
Ich werde mich auch in nächster Zeit wieder öfter melden. Ja, ich weiß, das habe ich schon oft versprochen, aber diesmal hoffe ich, dass ich das auch einhalten kann.

Liebste Grüße,
Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen