Donnerstag, 14. Mai 2015

DIARY: Ein Besuch im Zoo Wuppertal

Hallo ihr Lieben! :-)
Ich poste jetzt ausnahmsweise so spät, weil ich vorher nicht dazu gekommen bin. Während ich hier schreibe, schaue ich noch Germany's Next TopModel  (bzw. den Anfang... Bombendrohung, wie krass ist das denn?) und mache mir schon Notizen für den morgigen Post, der definitiv dazu sein wird.

Und jetzt zum eigentlichen Anliegen: Heute war ich mit meiner Familie und Freunden im Zoo Wuppertal und ich wollte euch einige Fotos zeigen.Dies soll mal wieder ein Post mit mehr Bildern (und dem Versuch eines Videos) und weniger Text werden, ich bringe nur noch einige Anmerkungen an.
Viel Spaß!

 Das Doofe am Seelöwengehege war die Gestaltung, irgendwie sah es so nach Swimming Pool aus, da der Boden gefliest war wie die Schwimmbecken in jedem Hallenbad... Hätte man sich mit der Gestaltung ein wenig mehr Mühe machen können.
Mehr Kritik zu den Gehegen gibt's leider gleich noch.
Diese zwei hatten sich die ganze Zeit über in den Haaren, da ging es teilweise ziemlich heftig zu...

Bei den Eisbären ist es mir zuerst aufgefallen: Die kleinen Gehege! Ihr seht da auf dem Foto fast das gesamte Eisbärengehege für zwei Tiere!
Da war zwar noch ein Schild, dass darauf aufmerksam gemacht hat, dass man eventuell keine Eisbären sieht, da sie noch einen Innenraum zum Ausweichen haben, aber von dem weiß man ja auch nicht, wie groß der ist.
Und das Problem mit den Gehegen ist mir nicht nur bei den Eisbären aufgefallen!
Ich bin ja grundsätzlich eine Befürworterin von Zoos, man kann Tiere sehen, die eigentlich irgendwo anders auf der Welt leben und gefährdete Arten können in Zoos geschützt werden und sich in Ruhe und ohne Gefahren vermehren.
Aber dabei sollten auch die Gehege den nötigen Platz aufweisen!

Ich habe auch mal versucht ein Video hochzuladen, dass ich von dem Eisbären gemacht habe, ich bin mir nicht sicher, wie das klappt, aber einen Versuch ist es wert, da es eigentlich ganz cool aussah.

Bei den Brillenpinguinen gab es sogar Nachwuchs!
Leider waren sie so versteckt, dass man sie zwar erkennen konnte, ich sie aber nicht auf die Bilder bekommen habe.
Naja, die älteren waren dafür auch niedlich genug.


Wenn sie auch giftig sind, sind sie wegen ihrer Größe doch schon niedlich!
Was mich an diesem Terrarium gestört hat: Der Plastikbecher! Was soll denn das?


Hier nochmal der niedliche Pinguin vom Anfang des Posts mit seinen Freunden! Ich liebe Pinguine, die sind wirklich so knuffig!


Noch cooler hätte ich es gefunden, hätte die Brücke statt nur über einen See, vielleicht noch über ein Gehege geführt.


Die Löwen hatten eine riiiesige Wiese, auf dem Foto ist vielleicht ein Drittel davon drauf, wenn es hochkommt.
Überblicken konnte man das ganze von einem Aussichtsturm.
Dort konnte ich dann auch das folgende Gespräch mithören:

Kleiner Junge: "Wieso können wir die nicht streicheln?"
Vater: "Weil wenn wir die streicheln, dann fressen die uns"

Die Erklärung fand ich auch mal gut :D








Außerdem gab es auch noch einen anderen Teil des Geheges, bei dem man aber einen Abstand zur Scheibe halten musste, um den Löwen nicht aufzuregen.
Ich hätte auch noch tolle Bilder von dem Weibchen, das hat echt super viele Vorlagen für gute Bilder gegeben, leider hat sich in der blöden Scheibe alles gespiegelt und es sah zum Teil so aus, als würden die Menschen, die hinter mir standen, im Löwengehege stehen.

Bei den Elefanten war es heute wirklich am interessantesten!
Einmal gab es kleine Babys, eins sieht man hinten im Bild, auch durfte ich etwas total schönes miterleben:
Eine Frau mit einem kleinen Kind auf dem Arm und ein Mann gingen ins Gehege. Ich habe mich schon gewundert, seit wann man als Besucher einfach mit den Pflegern mitkommen darf, aber dann....
Der Pfleger nahm einen Elefanten, zeigte hinter das Ohr, die Frau sah nach und da war so ein rotes Herz drangeklebt, auf dem "Willst du mich heiraten?" stand.
Sie hat sich umgedreht, ihr "Ist das dein Ernst?" hat man noch bis zu der Stelle, an der ich stand gehört.
Aber da hat er auch schon vor ihr gekniet und ihr einen Antrag gemacht!
Wunderschön.
Ich habe davon auch ein Bild gemacht, kann es aber leider nicht veröffentlichen, da ich nicht die Chance hatte, um Erlaubnis zu fragen und alleine das Fotografieren ja schon eigentlich illegal war, auch wenn man die Personen nicht wirklich erkennt.

Danach ging es noch zu den Affen, die waren ziemlich süß, vor allem weil ich da wirklich einige ziemlich menschliche Sachen beobachten konnte!

Und das war es auch mit meinen Bildern vom Zoo!
Ich finde, der Zoo ist ganz ok, muss man nicht gesehen haben, aber ist auch nichts schlechtes.

Ich wünsche euch noch eine erholsame Nacht,
morgen hört ihr ja schon wieder von mir,
Liebste Grüße,
Alexandra

Kommentare:

  1. Die Fotos sind echt schön geworden, so farbenfroh und zeigen die Tiere toll! Mein Lieblingsbild ist das mit dem Eisbär! Ich war schon lange nicht mehr im Zoo, das letzte Mal vor Jahren in Leipzig!
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe Zoos :) lg babsi
    http://babsi-beauty-gossip.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  3. Da bringst du mich auf eine gute Idee! :) Ich war schon lange nicht mehr im Zoo und das Bild mit den Pinguinen weckt in mir die Lust auf mehr. Schöner Post, hoffentlich hattest du viel Spaß und viel erlebt.

    Wollte mich nochmal kurz entschuldigen, dass ich so spät auf deinen Kommentar auf meinem Blog geantwortet habe... War mit technischen Problemchen verbunden, allerdings kannst du dir nun meine Antwort auf meinem Blog: http://freiheitssuchender.blogspot.de/ ansehen.

    Liebe Grüße,
    Yeliz

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin selbst keine Befürworterin für Zoos und finde es teilweise schrecklich, unter welchen Umständen die Tiere gehalten werden, genauso ist es auch im Zirkus.
    Ich besuche eigentlich nur Zoos von welchen ich weiß, dass sie Artenschutzprogramme haben und den Tieren eine so Artgerechte Haltung wie möglich bieten. Aber wenn ich die Chance hätte diese Tiere in einem Zoo zu sehen oder in freier Wildbahn, wo sie wirklich das tun können was die Natur vorsieht und den dementsprechenden Lebensraum haben, dann würde ich mich immer für die freie Wildbahn entscheiden.
    Wenn du Mal in Italien (Nähe Verona) bist, dann besuche doch mal den Parco Natura Viva. Dort haben die Tiere wirklich schöne Gehege, die toll gestaltet sind und sie versuchen Arten zu retten, wie zum Beispiel weiße Löwen.

    Liebe Grüße, Franzi :)
    www.abinswunderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich war letztens im Zoo In Rostock Und was mich positiv überrascht hat: der Zoo Hat alle Elefanten abgegeben. Der Grund: die Tiere sahen nicht glücklich aus. Ich finde das immer, wenn ich Elefanten in Gefangenschaft sehe, extremer als bei allen anderen Tieren.

    Ich persönlich finde Pinguine ja total toll und mag auch Raubkatzen sehr gerne. Deine Bilder gefallen Mir gut, Tierbilder haben Immer etwas angenehmes. Bei Fotografien von Menschen ist das anders.

    Liebe Grüße

    Kevin ( daydreamer-kev.blogspot.de )

    AntwortenLöschen